nwmfhkcg Logo

Robin Hood

  • Thu. 26/09/2019   20:00
  • Kater Blau, Berlin
  • Tickets from 12,00 Euro
  • Am 26. und 27. September feiert das Seifentheater den immerwährenden Sturm auf die Bastille, den Bauernaufstand und den Kampf um Andersartigkeit
    Robin Hood - frisch frech frivol - anders

    Einlass: 19 Uhr
    Beginn: 20 Uhr
6gte44pw Logo

Robin Hood

  • Fri. 27/09/2019   20:00
  • Kater Blau, Berlin
  • Tickets from 12,00 Euro
  • Am 26. und 27. September feiern wir den immerwährenden Sturm auf die Bastille, den Bauernaufstand und den Kampf um Andersartigkeit!

    Robin Hood - frisch frech frivol - anders

    Einlass: 19 Uhr
    Beginn: 20 Uhr
wfr6x6x7 Logo

Kater in Concert w/ Joy Wellboy

  • Thu. 26/09/2019   20:00
  • Kater Blau, Berlin
  • Tickets from 10,00 Euro
  • EINLASS: 20 Uhr

    Joy Adegoke and Wim Janssens are partner in crime, in music and in life. Since 2009 the pair has performed as Joy Wellboy, singing, strumming and sharing their love.

    "…The Belgian duo make an alluringly offbeat back-porch electro-pop with enough space inside for romantic aches and random mistakes. Not quite dance music, not quite euro pop, not quite indie electronica..sublime! " (Uncut 8/10)

    After a 1-year break and the writing and recording of the new album, JOY WELLBOY will go on the road again in mid 2019 and realease their 4th album in october.

    www.joywellboy.be
    www.facebook.com/joywellboy
2p2r9ea2 Logo

Kater in Concert w/ Yeah but No

  • Thu. 21/11/2019   20:00
  • Kater Blau, Berlin
  • Tickets from 12,00 Euro
  • Einlass: 20 Uhr
    Beginn: 21 Uhr

    Yeah But No veröffentlichen im Herbst ihr zweites Studioalbum.
    Das zur Band gewachsene Projekt der in Berlin lebenden und arbeitenden Musiker Douglas Greed und Fabian Kuss spürt in regnerischer Electronica der Schwere von Bruch und Ende nach. Es zelebriert die in jedem Wandel liegenden Energie und die Schönheit des Neubeginns. In cleveren Kompostionen kartografiert das Duo wie nebenbei die in Synthesizer und drum machines verborgen liegende Melancholie.

    Greed und Kuss beziehen Ihre Energie dabei aus ihren grundsätzlich anderen Herangehensweisen. Greed beschreibt sich als Autodidakt, lässt gern Zufall oder Fehler entscheiden. Kuss hat Gesang studiert, sich mit seinen Bands und Projekten von Jazz über Funk oder Pop in allen erdenklichen Musikrichtungen ausprobiert und lässt jede Menge Außensicht mit in das Projekt einfließen. In diesem Spannungsfeld verschmelzen sie elektronische Musik mit klassischen Songstrukturen zu einem klugen und mitreißenden Hörgenuss.

    Yeah But No schreiben weiter an den Greatest Hits of Niemals-Ankommen. Immer ein schweres Ende, immer ein hoffnungsvoller Anfang.
OK

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein, da sie eine Vielzahl von Funktionen ermöglichen, die Ihren Besuch bei uns angenehmer gestalten. Informationen hierzu sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie hier.